Sporttaucher 1

Einführung

Der Recreational Diver 1 Kurs ist eine robustere Einstiegsklasse als unsere Open Water Klasse. Es wurde entwickelt, um NICHT zertifizierten Tauchern die Wunder des Tauchens beizubringen und eine solide UTD-Plattform aufzubauen, wobei das Gesetz des Primats als größtes Werkzeug verwendet wird.

Diese Klasse ist so strukturiert, dass Taucher mit geeigneter Ausrüstung, Tauchtechniken und Atemmischungen auf das Freizeittauchen vorbereitet werden. Die Klasse beinhaltet - nicht nur wie wir Dinge tun, sondern auch warum. Das Training für Freizeittaucher 1 konzentriert sich darauf, neuen Tauchern die Fähigkeiten im Wasser näher zu bringen, die denen des Essentials-Sporttauchens ähneln. Dies beinhaltet die Identifizierung und Lösung von Problemen, den Aufbau der Plattform für das Üben des ersten Tauchers und die Fortsetzung des zunehmend anspruchsvolleren Tauchens. In dieser Klasse werden die Schüler in der Verwendung einzelner Tanks / Zylinder und in den damit verbundenen möglichen Ausfallproblemen geschult.

Der UTD Recreational 1-Kurs wird normalerweise über einen Zeitraum von 5 bis 6 Tagen durchgeführt und umfasst kumulativ mindestens 50 Stunden Unterricht, einschließlich Akademikern, Tauchgängen im Pool / begrenztem Wasser und Tauchen im offenen Wasser bis zu 60 m (18 '/ XNUMX m), wobei Luft als Atemgas verwendet wird. Die letzten Tauchgänge sind "Erfahrungstauchgänge", bei denen Sie Ihre neuen Fähigkeiten einsetzen, während Sie von Ihrem Tauchlehrer "beschattet" werden.

UTDs Rec 1 konzentriert sich auf den Spaß an der Unterwassererkundung und vermittelt gleichzeitig gute Tauchfähigkeiten, Sicherheit und einen enormen Respekt für die Meeresumwelt. 

 

Weitere Videos wie dieses finden Sie auf Unified Team Diving

Voraussetzungen:

  • Mindestens 16 Jahre alt

Kursgrenzen

  • Maximale Tiefe 60 m
  • Standardgas ist Luft (21% O2)  

Für wen ist diese Klasse gedacht?

Die Recreational 1-Klasse wird in einer freundlichen Lernumgebung angeboten, in der neue Taucher von Anfang an die Grundlagen der UTD-Konfiguration und der UTD-Philosophie lernen, ähnlich wie in den „Grundlagen des Recreational Diving“. Die Klasse richtet sich an Sporttaucher, die von Anfang an das richtige Sporttauchen lernen möchten. Mit anderen Worten, diejenigen, die Freizeittaucher werden möchten (Einzelpanzer, kein Dekompressionstauchen) und dennoch ein sicherer und abgerundeter Freizeittaucher mit einer großartigen Plattform werden möchten, auf der sie den Rest ihrer Tauchkarriere aufbauen und die UTD-Prinzipien anwenden können Sporttauchpraktiken zur Erhöhung der Sicherheit und des Spaßes.

Warum sollte ich an diesem Kurs teilnehmen?

Die Klasse Recreational 1 konzentriert sich auf den Grundbaustein und die Fähigkeiten der UTD-Konfiguration und ist auf 60 m begrenzt. Viele beginnende Sporttaucher möchten nun ihre Tauchkarriere auf einem soliden Fundament beginnen und sicherstellen, dass sich nichts ändert, wenn sie die nächsten Fähigkeiten, Ausrüstungen oder Theorien erlernen. Sie wollen den Ideologien treu bleiben und letztendlich dieses neue Gebiet bis zu 18 m sicher erkunden, während sie noch Luft und einzelne Panzer verwenden.

Klasseninformationen

 

Der UTD Recreational 1-Kurs wird normalerweise über einen Zeitraum von 5 bis 6 Tagen durchgeführt und umfasst insgesamt mindestens 50 Stunden Unterricht, um eine Einführung in die Konfiguration der UTD-Ausrüstung, die grundlegende Physik und Physiologie des Tauchens, die minimale Dekompression einschließlich der Dekompressionsgeschichte zu erhalten und Praxis, Physik, Physiologie, Tabellen und betriebliche Überlegungen, einschließlich Situationsbewusstsein und Verständnis der Tauchumgebung. Die Inwater-Fähigkeiten werden vor dem Betreten des offenen Wassers zunächst in einer begrenzten Wasserumgebung durchgeführt. Diese Fähigkeiten umfassen, ohne darauf beschränkt zu sein, Schnorcheltechniken, Auftrieb, Trimmung, Antrieb und grundlegende 6 Luftverteilung und Ventilverwaltung.

Die Kursanforderungen umfassen zehn (10) Stunden Akademiker und sechs (6) Stunden begrenzte Wasserarbeit, acht (8) Tauchgänge, von denen vier (4) Tauchgänge mit kritischen Fähigkeiten und zwei (2) Tauchgänge mit Erfahrung sind, wie in definiert die UTD-Standards und -Verfahren.  

Die ersten zwei (2) Tauchgänge werden in Wasser durchgeführt, das nicht tiefer als 30 Meter ist, um die Fähigkeit des Tauchers zu bewerten und vom Pool in die Openwater-Umgebung zu wechseln, während die erforderlichen Fähigkeiten beibehalten werden. Die letzten beiden Tauchgänge sollen aus Erfahrung in der Tiefe sein, aber nicht über die Tiefenbeschränkungen hinaus.

Alle UTD-Klassen werden nur zu Bildungs- und Überprüfungszwecken auf Video aufgezeichnet, da wir der Ansicht sind, dass dies für Schüler von unschätzbarem Wert ist, um sich visuell auf ihre individuellen Fähigkeiten im Wasser, ihr Situationsbewusstsein, ihre Kommunikation und ihr Teamtauchen zu konzentrieren. Das Lernen, sich selbst zu bewerten, ist ein wichtiger Aspekt des Unterrichts. Sie werden während des Unterrichts bewertet, um die UTD-Zertifizierung „Recreational 1“ zu erhalten. Mit dieser Zertifizierung können Sie im Rahmen Ihrer Zertifizierungsbeschränkungen ohne Unterstützung eines Tauchlehrers oder Tauchlehrers tauchen und im Rahmen des UTD-Lehrplans für Freizeittraining fortfahren. Unser Fokus liegt auf dem vollständigen Engagement für Ihre Tauchfähigkeiten, Kenntnisse und in der Wasserpraxis. In unserem Abschnitt mit hilfreichen Hinweisen und in unserem Lernzentrum finden Sie weitere Informationen über die Klasse, die Ausrüstung und die Fähigkeiten, die Sie lernen werden.

Anforderungen:

  • Mindestalter 16 Jahre
  • UTD-Registrierungsprozess abgeschlossen
  • Alle UTD-Klassen sind Nichtraucherklassen.
  • Die Verwendung von verschreibungspflichtigen Medikamenten muss vor Beginn der Taucherausbildung durch einen Arzt genehmigt werden
  • Muss in der Lage sein, mit einem Atemstillstand eine Entfernung von mindestens 50 Metern zu schwimmen.
  • Muss in weniger als 300 Minuten mindestens 275 Meter schwimmen können, ohne anzuhalten.

Erste Schritte

  • Überprüfen Sie den Stundenplan in Ihrer Nähe
  • Online registrieren
  • Schließen Sie den Online Knowledge Base-Kurs für Freizeit 1 ab
  • Holen Sie sich eine Kopie der DVD „Essentials of Recreational Diving“ und lesen Sie sie.

Richtlinien

  • Einzelkonfiguration
  • Konfiguration des Schlauchprimär- und Sicherungsreglers mit langem Schlauch
  • Das Verhältnis von Schüler zu Ausbilder darf bei Landbohr- oder Oberflächenübungen 6: 1 nicht überschreiten, bei direkten Wasserübungen jedoch 3: 1.
  • Maximale Trainingstiefe 60 m (+/- 18 Fuß (+/- 20 m)).
  • Kein Overhead-Tauchen

Ausstattungsanforderungen

Jeder Schüler sollte über alle folgenden erforderlichen Geräte verfügen und mit diesen vertraut sein.

  • Tanks / Zylinder:
  • Single. Alle Tauchgänge müssen mit einem Minimum von 72ft3 / 1850 Litern beginnen.
  • Geeignetes Regulierungssystem
  • Auftriebskompensator:
  • Kabelbaumsystem
  • Mindestens ein Tiefenmessgerät.
  • Kompass.
  • Ein Zeitmessgerät.
  • Minimal- und No-Decompression-Tabellen.
  • Maske und Flossen
  • Mindestens eine Schneidvorrichtung.
  • Expositionsanzug entsprechend der Expositionsdauer.

Hinweis: Vor Beginn des Unterrichts sollten sich die Schüler an einen UTD-Vertreter wenden, um die Anforderungen an die Ausrüstung zu überprüfen. Alle Teilnehmer sind dafür verantwortlich, alle Geräte bereitzustellen oder Vorkehrungen zu treffen, um alle erforderlichen Geräte vor Kursbeginn zu sichern. Im Allgemeinen ist es für den Schüler besser, mit seiner eigenen Ausrüstung zu lernen. Die Schüler sollten jedoch vor dem Kauf neuer Geräte Vorsicht walten lassen, um den Erwerb minderwertiger Geräte zu vermeiden. Bitte wenden Sie sich vor dem Kauf an einen UTD-Vertreter. Informationen zu empfohlenen Geräten finden Sie im Abschnitt zu Überlegungen zu Geräten auf der UTD-Website.